Janssons entreprenad, 2017

17 Oktober 2017

”Die beste Investition, die wir tätigen konnten”

Die Firma Jansson Entreprenad besitzt aktuell bereits zehn Maschinen, die mit OilQuick ausgerüstet sind. Mit dem Schnellwechselsystem konnte die Produktivität deutlich gesteigert werden. Aber nicht nur das. Die Maschinenführer haben jetzt auch mehr Freude bei ihrer Arbeit.

”Wir sehen in OilQuick nur Vorteile. Das war die beste Investition, die wir tätigen konnten. Jetzt haben wir in jeder Situation das passende Arbeitsgerät angekuppelt“, berichtet Victor Jansson, Betriebsleiter bei Jansson Entreprenad.

Wir befinden uns in Uppsala auf einer Baustelle, wo ein Bürogebäude abgerissen wird. Beim ersten Anblick könnte man meinen, auf einem Kriegsschauplatz zu sein. Doch bald merken wir, dass die Situation gar nicht chaotisch ist, wie es uns zuerst vorkam. Das Abbruchmaterial liegt in Haufen gesammelt da und man erkennt deutlich, dass die Arbeiten nach einem System ablaufen. Seitdem OilQuick Schnellwechsler angeschafft wurden, kommt man bei den Abbrucharbeiten viel schneller voran. ”Die Produktivität wurde erheblich gesteigert. Vor der Anschaffung von OilQuick konnte ein Gerätwechsel schon mal 20 Minuten dauern, oder auch eine halbe Stunde, wenn etwas Probleme bereitete. Beim Einsatz eines großen Baggers, der Kosten von umgerechnet rund 200 Euro pro Stunde verursacht, kann dann ein einziger Wechsel eines hydraulischen Anbaugeräts mit 100 Euro zu Buche schlagen. Wenn man nun bedenkt, dass wir auf 10 bis 30 Wechsel pro Arbeitstag kommen, lässt sich aufs ganze Jahr gerechnet sehr viel Geld einsparen“, so Victor Jansson.

Ein Riesenvorteil des Schnellwechslers kommt speziell dann zum Tragen, wenn das Betonmaterial wegtransportiert werden soll. ”Angenommen, zwischen der Abfahrt eines beladenen LKWs und der Ankunft des nächsten LKWs vergehen jedes Mal 20 Minuten. Früher war es in diesem Zeitraum einfach nicht möglich, ein hydraulisches Anbaugerät abzumontieren und eine Schaufel anzubringen, sondern die Maschinen standen still und man wartete auf den nächsten LKW. Nun kann so lange weiter gearbeitet werden, bis der nächste LKW eintrifft. Dann wird einfach das Hydraulikgerät abgekuppelt, die Schaufel angekuppelt, und schon kann mit dem Aufladen des Abbruchmaterials begonnen werden.“

Die Vorteile von OilQuick liegen aber nicht nur für den Betriebsleiter auf der Hand. Auch die Maschinenführer sehen die positiven Effekte. ”Sie sind mit dem OilQuick Schnellwechsler äußerst zufrieden. Die Arbeit bereitet ihnen jetzt mehr Freude, denn es macht ja nicht gerade Spaß, Hydraulikleitungen immer wieder an- und abzuschrauben. Wenn wir OilQuick nicht hätten, weiß ich nicht, ob unsere tüchtigen Maschinenführer alle noch für uns arbeiten würden. Sie sind jedenfalls bei uns geblieben und haben das angenehme Arbeiten mit OilQuick zu schätzen gelernt“, berichtet Victor Jansson.

Aber auch in Bezug auf den Kundenservice von OilQuick findet er nur lobende Worte. Wie etwa bei benötigten Ersatzteilen, die innerhalb kurzer Zeit geliefert werden. ”Der Service ist hervorragend. Die Zusammenarbeit mit den Verkäufern von OilQuick klappt bestens, sie nehmen sich stets Zeit für unsere Anliegen“, so Victor Jansson.